Saisonauftakt der Mädchen C beim CFL | Rotation Prenzlauer Berg
Home Kontakt RSS Feed

Rotation Prenzlauer Berg

Der Hockeyclub im Herzen Berlins

Saisonauftakt der Mädchen C beim CFL

Veröffentlicht von Nils Meyer | Abgelegt unter Jugend, Kinderturnier, Mädchen C, News

Spielbericht Peter-Bartlewski-Turnier beim CfL am 31.10./01.11.

CFL_01_11_2015Bereits vor 2 Wochenenden waren wir mit einer “Mixed” Mannschaft aus Mädchen C05 und C06, die alle schon einmal B-Luft geschnuppert haben, in Berlin-Neukölln beim B-Turnier des CfL, da die „richtigen“ Mädchen B zu Turnieren in Bremen und Wupperthal gefahren sind. Vorweg, die Mädels waren wirklich super! Hier der Spielbereicht von Tanja Schiller:

Großer Saisonstart der Mädchen C alias „B“

Im 1. Spiel gegen den BSC regierte die Nervosität, die Mädchen hatten so in der Konstellation noch nicht zusammen gespielt, die 06er waren zudem gespannt, ob sie mit den „größeren“ 05ern mithalten können. Die Schnelligkeit der großen Gegnerinnen ließ ihnen jedoch nicht viel Zeit darüber nachzudenken, denn es stand schnell 0:4 für den BSC. Aber unsere Kleinen fanden sich schnell in die ungewohnte Situation und so gelang Prisca sogar das „Ehrentor“. Größe ist eben nicht immer das Wichtigste. Unsere Kürzeste schoss den Ball einfach durch die Beine der Gegnerin ins Tor.

Beim 2. Spiel gegen die Berliner Bären schwand sichtlich die Nervosität, auch der Schiri hatte nicht mehr ganz so viel zu pfeifen. Dennoch ging das Spiel für uns 0:4 aus.

Das 3. Spiel gegen den CfL2 war dann eindeutig unseres. Zwar verpatzte Mette mehrere Torchancen durch zu späten Torschuss oder vergessenen Zieher, der Ball landete genau an der Schiene des Goalies. Aber den Gegnerinnen gelang kein einziges Tor und am Ende lochte wieder Prisca das 1:0 für uns ein.

Das letzte Spiel gegen den BHC war aus Eltern- und Trainersicht Nils das schwerste. Aber auch da sah man, wie viel die Mädchen in den Spielen davor schon gelernt haben. Den Zehlendorfer Mädels gelang nur ein einziges Tor gegen uns. Die Mädchen waren am Ende des Tages zu Recht zufrieden und der Tabellenplatz 4 von 5 war ordentlich, denn somit warteten am Sonntag nochmal 2 Spiele auf uns.

8:45 trafen wir uns am Sonntag bei herrlichem Sonnenschein, diesmal in der Nachbarhalle. Das 1. Spiel war gegen TusLi. Die 06er mussten in der Feldsaison gegen einen Teil der Mädchen eine 0:17 Klatsche im B-Pokal einstecken. Umso motivierter waren sie, hier ein besseres Ergebnis hinzubekommen. Das Spiel begann gut, Gegner auf Augenhöhe könnte man sagen. Nur ein Tor sollte einfach nicht fallen – zum Glück hatten wir Cora im Tor – so dass auch gegen uns keines fiel. Wir Eltern lechzten nach dem nervenberuhigenden Führungstor. Alma erlöste uns in gefühlt letzter Minute aus der Anspannung, lief von hinten durch bis vorn und lupfte den Ball lässig ein, als hätte auch sie die Faxen endlich dicke gehabt. Hurra!

Mit dem Spiel hatten also nicht nur die 06er ihre Rechnung mit TusLi gemacht, es ging weiter um Platz 5!

Dort trafen sie auf ihre Gegnerinnen vom Vortag, den BHC. Uns Eltern hätte ein 0:1 und der 6. Platz gereicht. Aber unsere Mädchen wollten ganz offensichtlich mehr. Sie kämpften und erkämpften sich die Sympathie der Zuschauer. Das Spiel ging 0:0 aus. Das hieß 7-Meter-Schießen! Es meldeten sich gleich mehrere mutige Mädchen, durften doch „nur“ 3 ihr Glück versuchen. Dann geschah das Unerwarteste überhaupt: Prisca locht souverän ein. Die BHC-Spielerin schießt daneben, Und dann? Greta schießt vorbei, Bibo hält Ball Nr. 2! es bleibt beim 1:0 für uns. Ball Nr. 3 verschießt Cora, aber der BHC-Ball wird von Bibo ebenfalls gehalten! Keine Chance mehr für den BHC, wir sind 5.!!!!

Großen Dank an Alma, Bibo, Cora, Greta, Nora, Marla, Marta, Mette, Prisca, Theda, und Nils

Noch eine kleine Anmerkung vom Trainer: Eigentlich mussten wir uns nur den späteren Finalteilnehmern vom BSC und den Bären (verdientermaßen) geschlagen geben. Die waren zwar besser, aber in erster Linie weil wir nicht von Anfang an hellwach waren. Insgesamt war das eine tolle Leistung für eine C-Mannschaft auf einem B-Turnier und so waren auch alle mehr als zufrieden mit ihrer Leistung. Daumen hoch Mädels, das wird eine gute Hallensaison!

Zurück
Veröffentlicht am 11. November 2015 um 10:45 Uhr

Die Kommentare sind derzeit gesperrt.