Unsere Damen am Wochenende: zweimal ungeschlagen, aber …. | Rotation Prenzlauer Berg
Home Kontakt RSS Feed

Rotation Prenzlauer Berg

Der Hockeyclub im Herzen Berlins

Unsere Damen am Wochenende: zweimal ungeschlagen, aber ….

Veröffentlicht von Tina Hähn | Abgelegt unter 1. Damen, 2. Damen, News

2. Damen mit einem 3:1 vs. NSF, die 1. Damen warten vergeblich auf Z88 II

Der Punktspielsonntag der Rotationer Damen ist diesmal schneller erzählt also sonst üblich, deshalb gibt es diesmal ein einen knackigen Gesamtabriss der Geschehnisse.

Unsere Zwote hatte es am Vormittag mit Neuköllnerinnen von NSF zu tun und freute sich zunächst über einen erfreulichen 8er Kader. Man konnte also mal wieder mit Auswechslung spielen und so reichte der Sprit auch bis zum Schlusspfiff. Die Begegnung wurde auf Augenhöhe geführt mit eichten spielerischen Vorteilen für Rotation. Dennoch führte gleich der erste Standard von NSF (zweiter Angriff, erste Ecke) zum 0:1 Rückstand. Fast im Gegenzug holten sich die Mädels ebenfalls eine Ecke, mit gleichem Ergebnis – Pauli erzielte den Ausgleich. Nils berichtet von guten und durchdachten Spielzügen, ein davon konnte über Rechts von Anna zur erstmaligen Führung genutzt werden (ihr erstes für Rotation, Glückwunsch!). Auch die Gegnerinnen hatten ihre Chancen, Rotation hielt aber hinten die Eins. Mit einer Ecke zum Schlusspfiff konnte dann noch der 3:1 Endstand vollendet werden.
Unsere 2. Damen stehen damit momentan richtig gut da: Platz 2 in der Tabelle klingt doch super, oder? Allerdings sind hier noch 4 Spiele zu absolvieren und also längst noch nix entschieden.

Tja und am Nachmittag wollten dann eigentlich unsere ersten Damen gegen Z88 II die Grundlage für eine stressfreie (weil unter den Top 4 absolvierten) Endrunde legen. Daraus wurde aber nichts, denn der Gegner trat nicht an. Das ist vor allem erstmal ärgerlich, denn nun muss die Partie neu angesetzt werden – unnötiger Stress für alle Beteiligten.
So wie es jetzt ist, kann Brandenburg die Top 4 zur Endrunde nicht mehr erreichen – wir könnten mit zwei Niederlagen aber noch auf Platz 5 abrutschen. Umso wichtiger, dass wir den „Zettis“ im Nachholspiel ganz klar zeigen, was wir von diesem verschwendeten Sonntag halten, indem wir etwas für unsere Nerven und unser Torverhältnis tun, Mädels!.

Sonntäglich im Einsatz (oder eben auch nicht):
Anna, Birthe, Caro, Caro, Mareike, Pauli, Pippa, Roos, Sari, Steffi, Tanja, Theresa, Tina

Zurück
Veröffentlicht am 27. Januar 2014 um 17:04 Uhr

Die Kommentare sind derzeit gesperrt.