Tina berichtet von den Spielen unserer Mädchen B ( in der Pokalrunde gegen BW und in der Meisterschaftsrunde gegen die ZW) | Rotation Prenzlauer Berg
Home Kontakt RSS Feed

Rotation Prenzlauer Berg

Der Hockeyclub im Herzen Berlins

Tina berichtet von den Spielen unserer Mädchen B ( in der Pokalrunde gegen BW und in der Meisterschaftsrunde gegen die ZW)

Veröffentlicht von Frank Haustein | Abgelegt unter Mädchen B

Sonntagmorgen beim B-Pokal – unsere Mädels beeindrucken Gastgeber und Zuschauer

Am Ende stand ein 4:2 für TC Blau-Weiß 3 auf dem Spielberichtsbogen, aber was war das für ein schöner Auftakt zu einem Sonntag mit Rotationer Team in Action aller Orten. Auf der geschniegelten Anlage im Grunewald trafen unsere B2-Mädchen, derzeit auf dem vorletzten Platz ihrer Gruppe auf die tabellenführenden Blau-Weißen. Die hatten vor der Partie noch eine komplett reine Weste, was Gegentore anging (das sSonntagmorgen beim B-Pokal – unsere Mädels beeindrucken Gastgeber und Zuschauer
Am Ende stand ein 4:2 für TC Blau-Weiß 3 auf dem Spielberichtsbogen, aber was war das für ein schöner Auftakt zu einem Sonntag mit Rotationer Team in Action aller Orten. Auf der geschniegelten Anlage im Grunewald trafen unsere B2-Mädchen, derzeit auf dem vorletzten Platz ihrer Gruppe auf die tabellenführenden Blau-Weißen. Die hatten vor der Partie noch eine komplett reine Weste, was Gegentore anging (das sollte sich noch ändern!) und erwarteten vielleicht nicht allzu viel Gegenwehr. Respekt an unsere Mädels, die sich bei sommerlichen Temperaturen voll ins Spiel reingehängt haben und nach Gegentoren nie die Köpfe hängen ließen. Besonders die erste Spielhälfte war eine völlig ausgeglichene Angelegenheit und die 0:1-Führung der Grunewalderinnen wurde fast im direkten Gegenzug egalisiert. Genauso wurde der Doppelschlag zum 1:3 nach der Pause gut verkraftet, gutes Nachrücken im Sturm wurde zudem mit einem zweiten Tor belohnt. Am Ende hatte der TC-Trainer sehr viel mehr Nerven verloren als ich, alle Rotationer Eltern waren von ihren Schützlingen begeistert und auch die Mädels konnten lachen. Ihr habt den Blau-Weißen als Erste (!) beigebracht, was Gegentore sind, habt dem Tabellenführer alles abverlangt und super positiv miteinander gespielt. Ich und (nach sofortiger telefonischer Berichterstattung) natürlich auch Daniel sind stolz auf euch!
In diesem Fall auf: Charlotte, Danaë, Henni, Joanna, Johanna, Lina, Merle, Meret, Nathalie, Pauline

Sonntagnachmittag in der B-Meisterschaft – Tabellenvize aus Zehlendorf eine Nummer zu groß

Den Abschluss zu einem langen Rotationshockeytag im Jahnsportpark lieferten unsere B1er Mädchen gegen (wie konnte es an diesem Tag anders sein) die Wespen. Die Tabellensituation ähnelt der vom B-Pokal (s.o.), aber die Zehlendorferinnen konnten sich der Papierform entsprechend klar mit 5:0 gegen uns durchsetzen. Sicher kein Erfolgserlebnis für unsere Mädels, aaaber: denken wir uns mal die beiden langen Wespenstürmerinnen (sicher die ältesten Mädels auf dem Platz) mit ihren Dribblings und Schlagschüssen weg, dann bleibt ein taktisch gutes und engagiertes Rotationsspiel übrig. Wenn dann noch alle Verletzten wieder an Bord sind, sieht die Sache schon ganz anders aus. Euer Zusammenspiel wird immer besser, Mädels und ihr dürft nicht vergessen, dass diese Meisterschaftssaison als Lernphase gedacht ist. Nächstes Jahr wird es den Gegner nicht mehr so leicht fallen bei uns zu punkten, da bin ich mir sicher. Bleibt also dran und lasst euch nicht durch Niederlagen gegen bessere Teams die Laune verderben! Alle fangen klein an und gemeinsam mit Daniel schreibt ihr gerade ein ganz wichtiges Kapitel Rotationsgeschichte Mädels! Wir sehen uns beim Training ;)
ollte sich noch ändern!) und erwarteten vielleicht nicht allzu viel Gegenwehr. Respekt an unsere Mädels, die sich bei sommerlichen Temperaturen voll ins Spiel reingehängt haben und nach Gegentoren nie die Köpfe hängen ließen. Besonders die erste Spielhälfte war eine völlig ausgeglichene Angelegenheit und die 0:1-Führung der Grunewalderinnen wurde fast im direkten Gegenzug egalisiert. Genauso wurde der Doppelschlag zum 1:3 nach der Pause gut verkraftet, gutes Nachrücken im Sturm wurde zudem mit einem zweiten Tor belohnt. Am Ende hatte der TC-Trainer sehr viel mehr Nerven verloren als ich, alle Rotationer Eltern waren von ihren Schützlingen begeistert und auch die Mädels konnten lachen. Ihr habt den Blau-Weißen als Erste (!) beigebracht, was Gegentore sind, habt dem Tabellenführer alles abverlangt und super positiv miteinander gespielt. Ich und (nach sofortiger telefonischer Berichterstattung) natürlich auch Daniel sind stolz auf euch!
In diesem Fall auf: Charlotte, Danaë, Henni, Joanna, Johanna, Lina, Merle, Meret, Nathalie, Pauline

Zurück
Veröffentlicht am 11. Juni 2012 um 17:53 Uhr


Eine Antwort zu “Tina berichtet von den Spielen unserer Mädchen B ( in der Pokalrunde gegen BW und in der Meisterschaftsrunde gegen die ZW)”

  1. Frank Haustein schrieb am 11. Juni 2012 um 17:58 Uhr:

    Mädels, ich habe ja Euer Spiel gegen die Wespen in der Meisterschaftsrunde gesehen. Das 0: 5 täuscht sehr darüber weg, was ihr schon alles drauf habt. Tina hat völlig recht: Die Wespen hatten zwei Spielerinnen die Euch körperlich überlegen waren. Das war`s aber auch. Technisch und taktisch habt ihr gut gespielt ; hat mir gefallen !!! Weiter so.