Spielberichte 1. Damen: RPB – BHC2 2: 6 und RPB – ZW2 1:3 | Rotation Prenzlauer Berg
Home Kontakt RSS Feed

Rotation Prenzlauer Berg

Der Hockeyclub im Herzen Berlins

Spielberichte 1. Damen: RPB – BHC2 2: 6 und RPB – ZW2 1:3

Veröffentlicht von Frank Haustein | Abgelegt unter 1. Damen

Tina berichtet:

Zuversicht trotz zweier Niederlagen – Güstrow, wir kommen!

Rotation verliert die letzten Platzierungsspiele gegen BHC II (2:6) und  Wespen II (1:3)

Zum Kehraus der Hallenoberliga stand allen beteiligten Damenmannschaften ein Doppelwochenende ins Haus. Für Rotation galt es, gegen zwei starke Teams weiter am Zusammenspiel und an taktischen Varianten zu basteln, um dann nächste Woche gegen Güstrow hoffentlich orange-blaue Lorbeeren ernten zu können.

Der Samstag verhieß nix Gutes: 7 Feldspielerinnen hatten zugesagt, eine davon fiel kurzfristig noch aus und ich kämpfte mit der gemeinen Rüsselseuche – keine schöne Ausgangsposition gegen den BHC II. Also verlegten wir uns auf eine möglichst defensive Taktik und ließen das Ergebnis mehr oder weniger außen vor. Die ersten 2 Gegentore fielen dann aber doch etwas zu leicht – beide Male leichtfertiger Ballverlust und in der Folge 1:2 bzw. 1:1 auf dem Weg zum Tor. Beim ersten Mal bin ich noch zu früh runtergegangen und die Paßempfängerin schob ins leere Tor ein. Dem zweiten Treffer ging echte Dribbelkunst voraus. Langsam fanden wir ins Spiel und konnten selbst zuschlagen, Nachschuß durch Evi, glaub ich (und die Torfrau war „not amused“). Vor der Pause fiel noch das 1:3 durch Eckentor, dem sollten in Halbzeit 2 noch zwei weitere folgen. Insgesamt konnten wir den zweiten Durchgang aber sehr viel ausgeglichener gestalten und kamen sogar noch zu unserem Tor Nummer 2 (ich sag mal einfach: Sandra). Ein von mir verursachter 7er wurde eiskalt versenkt. Am Ende also 6 geschluckt, aber das Spiel sah nicht so einseitig aus, wie`s das Ergebnis vermuten lässt. Insgesamt war das kein schlechtes Spiel und trotz hoher Belastung (die letzten Minuten spielten wir ohne Wechslerin) mussten die BHCerinnen ganz schön für ihre Treffer schuften. Abhaken und rein in den Sonntag.

Nachdem das letzte Aufeinandertreffen mit den „zweiten“ Wespen aus Zehlendorf so schön unaufgeregt und sportlich verlaufen war, wir diesmal mit zu neunt auflaufen konnten und draußen die Sonne lachte, war bei allen die Stimmung vorm endgültigen Saisonabschluß bestens. Zuschauern bot sich in der Folge ein ausgeglichenes Duell, in dem Rotation beim Torschuß mehrfach den berühmten Bruchteil zu spät dran war. Ecken wurden anfangs auch nicht geholt, aber mit zunehmender Spieldauer, übernahmen wir die Regie. Was allerdings die Wespen nicht davon abhielt, auf leichte Ballverluste unsererseits zu lauern … und so fingen wir uns auch das 0:1 (wieder so`n 2:1 mit abgelegtem Paß vorm Tor). Nach der Pause machte fast nur noch Rotation das Spiel, die Wespen verlegten sich aufs Kontern. Während vorm Kasten einfach der Wurm drin war, blieb wieder so ein riskanter Aufbaupaß durch die Mitte am falschen Schläger hängen und meinereiner wurde aus kurzer Distanz zum 0:2 umrundet. Da waren nur noch wenige Minuten zu spielen und Daniel nahm die Auszeit. Ich durfte abtakeln und den Mädels beim Spiel zu sechst zuschauen. Ging gut los, führte auch noch zum Ehrentreffer durch unseren Aktivposten Birthe, aber auch die Wespen kamen noch zu ihrem Tor. Fazit: Gut gespielt, Taktik gut umgesetzt – Tore schießen vergessen!    

Nächstes Wochenende geht es dann also um die Wurst, Mädels. Vor unseren famosen Fans wird gefälligst noch öfter aufs Tor geschossen, nachgesetzt, Ecken geholt auf Teufel komm raus und die dann auch ins Gehäuse gesemmelt. Hinten setzen wir Beton an und dann wird`s auch was mit der RL, wa ey?! Wir seh`n uns in Buch!

Heiß auf die Relegation: Annika, Birthe, Evi, Heide, Kathi, Roos, Sandra, Sari, Tina

Zurück
Veröffentlicht am 5. März 2012 um 19:38 Uhr

Die Kommentare sind derzeit gesperrt.