Home Kontakt RSS Feed

Rotation Prenzlauer Berg

Der Hockeyclub im Herzen Berlins

Der erste Dreier – vorne 3 und hinten Null für unsere B-Pokaler (im richtigen Leben C-Mädchen ;)!

Veröffentlicht von rOkA | Abgelegt unter Mädchen C

Von Kristina Hähn

Vergangenen Sonntag traten unsere C-Mädels auf Weiterbildungsmission im B-Pokal auswärts gegen TiB an. Ich hatte das Vergnügen, die Mädels dabei erst zu coachen, dann zu pfeifen und am Ende überschwenglich zu loben. Scheen isset jewesen!

Mit 9 Mädels + Goalie traten wir den TiBlern entgegen, wir als „Kellerkind“ gegen den Tabellensechsten – sozusagen ein Duell im unteren Pokalgeschoss. Die Sonne gab nochmal alles, ebenso die Eltern am Spielfeldrand (Danke an die Fankurve!).

Die erste Hälfte gehörte eher den Hausherren, viele Ballverluste im Mittelfeld brachten uns immer wieder in den Rückwärtsgang. Nach vorne ging noch nicht sehr viel und einige Male herrschte auch hektisches Durcheinander in der Verteidigung. Mehrere Strafecken mussten abgewehrt werden, aber mit Glück und Einsatz konnten all diese Situationen überstanden werden. Zur Pause stand auf beiden Seiten die Null. Nachdem die erhitzten Gemüter etwas abgekühlt, die wichtigsten Aufgaben nochmal angesprochen und alle durstigen Kämpferinnen wieder gestärkt waren, gings weiter:

Und wie! Rotation übernahm immer mehr das Zepter und wurde dann endlich nach einem Angriff über Doro erlöst als Rosa im Nachschuss die Kugel in die Kiste schob. Jubel auf dem Platz und an der Bande (ich glaub, ich hab ´ne Gänsehaut bekommen). Na klar, macht spielen so erst richtig Spaß und unsere Mädels blieben dran. Wieder ein Angriff, diesmal (glaub ich) von Rosa eingeleitet und diesmal war Meta erfolgreich, toll. TiB blieb durch Konter gefährlich und holte weiter fleißig Strafecken, konnte sie aber einfach nicht einlochen. Einmal war es vedammt knapp, Charly im Tor schon geschlagen, aber auf der Linie stand noch jemand (Emma, Marla? – ich weiß es nicht mehr) und mit vereinten Kräften wurde auch diese Situation bereinigt. Und um die Sache rund zu machen, gab es dann noch ein drittes Tor, von Rosa im Nachschuss eingenetzt. Wahnsinn!

Also: Glückwunsch, Mädels! Ihr habt uns und euch bewiesen, dass ihr als Team zusammenspielt und uns Erwachsene an diesem Tag alle begeistert. Gewöhnt auch daran, dass ihr und der Schiri oft unterschiedliche Meinungen haben werdet, übt weiter das Spiel über außen und bleibt so torhungrig und spielwütig. TiB soll unser erster Skalp im Spielbetrieb sein, nicht aber unser letzter. Wir sehen uns beim Training, Mädels ;)

Unsere „Sonntagskinder“: Doro, Charly, Emma, Leo, Lucia, Lydi, Marla, Meta, Rosa, Sarah

Zurück
Veröffentlicht am 17. September 2012 um 12:36 Uhr

Die Kommentare sind derzeit gesperrt.