1. HERREN: Die Fackel lodert im Abstiegskampf doch noch eine Woche weiter | Rotation Prenzlauer Berg
Home Kontakt RSS Feed

Rotation Prenzlauer Berg

Der Hockeyclub im Herzen Berlins

1. HERREN: Die Fackel lodert im Abstiegskampf doch noch eine Woche weiter

Veröffentlicht von rOkA | Abgelegt unter 1. Herren

von Robert Triebel

Eigentlich unterlagen wir der Annahme, daß ein Sieg gegen die 2. Herren vom SCC ausreichen sollte, um den Klassenerhalt zu sichern. Leider weit gefehlt, Leuna hat im Regionalliga Schlußspurt den BSC hinter sich gelassen und in die Oberliga versenkt. Dies bedeutet, die 2. Herren vom BSC müssen in die 1. VL zwangsabsteigen (neben dem regulären Absteiger aus Königs Wusterhausen). Es gibt noch ein paar Rechenmodelle, auf die wir uns jetzt aber nicht verlassen wollen. Sprich, im letzten Spiel beim BSV  (aktuell der Tabellenletzte) müssen wir nochmal punkten – ein mega Showdown steht da also am letzten Spieltag an. Es knistert gewaltig…

Aber mal kurz zum Spiel vom letzten Sonntag, den SCC 2 begrüßten wir im Herz unseres Kiezes – dem Turnvater Jahn Sportpark – wie immer waren ne Menge Zuschauer am Start (nochmals vielen Dank für Eure Unterstützung), die uns kräftig anfeuerten. Ich würde mal sagen, die erste Halbzeit war das beste, was ich in den letzten 4 Jahren auf dem Feld von uns gesehen habe. Ein Spiel aus einem Guß und mit 4:0 wurde der Gegner förmlich an die Wand genagelt. Die 2. Halbzeit war fast ein Spiegelbild, schnell fiel das 5:0 (Prost Martin N., wie freuen uns auf nen Imbiß) und man war schon fast geneigt das ganze im 2stelligen Bereich abzuhaken.
Leider nein, 5-6 Hochkaräter wurden in der Folgezeit liegengelassen und dann ist es halt wie beim Fußball, irgendwann fängt dann der Gegner an zu Knipsen. Es waren schon bizarre Pfiffe dabei und zumindest 1 Tor war nicht regulär, aber am Ende wurde es mit dem 3. Gegentor doch irgendwie ein wenig unappetitlich – aber egal – mit dem Sieg haben wir uns erstmal auf den 5. Platz vorgeschoben.

Mit dieser Leistung sollte ein Sieg beim BSV am letzten Spieltag machbar sein und es würde uns sehr freuen, wenn zahlreiche Anhänger uns zu diesem Auswärtsspiel begleiten würden.

Anpfiff um 12.30 Uhr im Stadion Wilmersdorf am kommenden Sonntag, den 17. Juni.

Die Mannschaft:
Tor                   Michael „Pepe“ Petereit (vielen Dank für Deinen Einsatz als Verteter von Chuck – Dir weiterhin gute Besserung)
Abwehr             Jonas Sydow, Niklas Stappenbeck, Miguel Trincado, Stephan Zeilinga, Robert Triebel
Mittelfeld          Alexander Marxen, A.n.n.e Marondel, Nils Kükenshöner, Stephan Stahlschmidt
Sturm               Joscha Kükenshöner, Rimpal Singh, Quinne Quand, Willie Koch, Martin Nobelen

Die Tore:
1:0       Joscha Kükenshöner
2:0       Quinne Quandt (Eckenablage)
3:0       Rimpal Singh
4:0       Jonas Sydow (Ecke, na endlich!!!) /Halbzeit
5:0       Martin Nobelen (Gratulation, 1. Bude unter’m Rotationsbanner)
5:1
5:2
5:3


Fazit:

VOLLE KONZENTRATION AUF DAS BSV SPIEL!!!!

Zurück
Veröffentlicht am 12. Juni 2012 um 15:45 Uhr

Die Kommentare sind derzeit gesperrt.