Home Kontakt RSS Feed

Rotation Prenzlauer Berg

Der Hockeyclub im Herzen Berlins

MC: Unser Hockeywochenende. Ein guter Auftakt und ein dickes „Ooops“!

Veröffentlicht von rOkA | Abgelegt unter Mädchen C

Am Wochenende stand ein Heimprogramm für unsere Mädels auf dem Kalender. Na gut, das „heim“ gilt nur eingeschränkt, fanden doch sowohl das Anfängerinnen-Spielfest am Samstag als auch das Punktspiel am Sonntag im Jahnsportpark statt, auf dem viele gerade unserer Neuen noch nie in ihrem Hopckeyleben gespielt hatten, wird doch unter der Woche auf anderen Plätzen trainiert.

Doch an dem ungewohnten Ort fanden unsere Mädels am Samstag schnell Gefallen. Bei dem Spielfest, bei dem sich zwei orange-blaue Teams mit den kleineren Nachbarn von TiB 1848 aus Kreuzberg und dem Lichtenberger HC maßen zeigten gerade unsere zahlreichen ganz neu zum Hockey gelangten Mädchen tollen Einsatz und „angeführt“ vom zwei, drei bereits etwas spielstärkeren Mädels pro Team gingen sie erfolgreich auf  Torejagd. Einzig den Mädels von TiB gelang einmal ein Remis gegen die Orange-blaue Spielfreude.

 

Am Sonntag kam es dann zum mit Spannung erwarteten Pokalspiel gegen die Mädchen C des TC Blau Weiss. Gerade auch in den letzten Wochen hatten unsere Mädels (in wechselnden Besetzungen) fast alle Vergleiche mit den Grunewalderinnen für sich entscheiden können. Dieses Mal, aber so geht die Mär, steckten die weniger hockeyaffinen Zwillingsschwestern unserer Mädchen in den orangenen Trikots. Wer das für unwahrscheinlich hält, muss einfach konstatieren: An diesem Tag lief einfach rein gar nicht zusammen. Bereits kurz vor der Pause lag man etwas unglücklich mit 0:2 hinten. Unmittlebar vor und nach der Pause gab es dann noch zwei hunderprozentige, die sonst mit verbundenen Augen genutzt, dieses Mal aber kläglich vergeben wurden. Als dann fast im Gegenzug zur zweiten Anschlussgroßchance das 0:3 fiel, waren alle Messen gelesen. Rotation ergab sich in sein Schicksal. Zwar wurde noch gekämpft, aber es wurde einfach nicht mehr miteinander gespielt und vor allem hinten nicht mehr gedeckt. Am Ende stand es dann gar 0:5. Ooops!

Vieles von dem, was zuletzt schon so gut aussah bei unseren Mädels ist also noch nicht so gefestogt wie erhofft und periodisch fallen sie einfach mal wieder in den „tralala-Modus“ zurück. Warum eigentlich? Wenn Ihr alles gebt und gut zusammenspielt, macht es Euch doch viel mehr Spaß oder? Auch deutlich wurde, dass wir es gerade auf dem Dreiviertelleld trotz vieler neuer talentierter Mädchen (Elisabeth, Meret und Paula – Ihr habt das super gemacht)  es einfach noch nicht schaffen, 6 von 14 Stammspielerinnen zu ersetzen. Da hoffen wir auf mehr Kontinuität in der Zukunft.

Zurück
Veröffentlicht am 30. Mai 2011 um 8:05 Uhr

Die Kommentare sind derzeit gesperrt.