Home Kontakt RSS Feed

Rotation Prenzlauer Berg

Der Hockeyclub im Herzen Berlins

KC: 2 Teams auf kleiner Fahrt. 01er überzeugen bei Blau Weiss – 00er mit „extended Match“ in Spandau

Veröffentlicht von rOkA | Abgelegt unter Knaben C

Unsere C-Jungs spielten am Samstag jahrgangsweise, also jeweils sowohl mit Anfängern als auch Fortgeschrittenen, zwei Spieltage im Südwesten und Westwesten der Stadt. Oder besser: wollten spielen. In Spandau waren die 2000er zu früher Stunde erstmal damit konfrontiert, dass die beiden anderen Gästeteams vom BSC und von TuSLi mehr oder wenigher kiurzfristig abgesagt hatten. Also gab es eine intensive Spielsession mit den Fortgeschrittenen des SHTC. Doch ertsnmal aufwärmen, das machten die Jungs nach anfänglich langen Gesichtern angesichts des „ausgefallenen Spieltags“ voller Spielfreude. Im eigentlichen Match gegen den SHTC begann es aber etwas zäh. Erst im Anschluss eines tollen Solos von Londi zum 1:0 kam mehr Leben in die Bude. Unterm Strich blieb bei „Erwachsenenhalbzeiten“ bei jeweils vollen Bänken eine gute taktische Leistungssteigerung unserer Jungs, gerade auch der in jüngster Zeit neu dazu gekommenen, im zweiten Durchgang, die Spannung fehlte aber merklich. Lustig wurde es aber dennoch, die Spandauer boten nicht nur ein tolles Buffet, sie stellten uns auch ein sehr spaßiges neues Spiel vor. Und im Gegensatz zum eigentlichen Hockey, in dem unsere Jungs doch deutlich dominierten, waren die Spandauer beim „angekantenten Schrubben“ (mit Tennisbällen aus der Abwehrhälfte hoc aufs Tor) Lichtjahre überlegen, dieser spaßige Vergleich endete mit 1:20. Dennoch hätten die Jungs das gerne noch ne Stunde weiter gespielt …

Die 01er spielten derweil bei Blau Weiss. Bei genau 11 Jungs entschied sich Coach Jonas, mit zwei gleichstarken Blöcken spielen zu lassen. Und das funktionierte auch erstaunlich gut. TuSLi wurde im ersten Match souverän bezwungen. Dann folgte im direkten Anschluss der BHC. Zu bemängeln gab es hier vor allem einen Larifaristart. Doch nach frühem 0:1 drehten die Jungs dann doch noch auf, erzielten das 1:1 und beinahe auch noch das 2:1, doch ein „finaler“ Pass wurde etwas umstritten als hoch bewertet, so dass es beim Remis gegen die Roten blieb. Zum Schluss gab es dann noch das Match gegen den „Ambivalenzgegner“ Blau Weiss. Ambivalent, weil es gegen deren 01er einfach immer Spaß macht, aber weil es leider auch allzuoft zu unseren Ungunsten ausgeht. So schien es auch dieses Mal wieder zu werden. Fünf Minuten vor Schluss lagen unsere Jungs in einem recht ausgeglichenen, temporeichen Spiel mit 2:4 zurück. Doch sie schalteten in der Endphase nochmal zwei Gänge hoch, erzielten das 3:4, und machten weiter Dampf. Doch es langte nicht mehr ganz. Toll gespielt, toll gekämpft, aber leider dennoch 3:4 unterlegen. Großen Spaß gemacht hat es allen dennoch. Weiter so, Jungs … dann klappt’s auch irgendwann mit den Blau Weissen ;) – beim A-Cup wird’s ein Wiedersehen geben. Aber vorher gilt es, am kommenden Wochenende, dann wieder jahrgangsgemischt, im B-Pokal die Endrundenquali perfekt zu machen.

Zurück
Veröffentlicht am 12. Februar 2011 um 20:31 Uhr

Die Kommentare sind derzeit gesperrt.