Wahlversammlung Abteilung Hockey | Rotation Prenzlauer Berg
Home Kontakt RSS Feed

Rotation Prenzlauer Berg

Der Hockeyclub im Herzen Berlins

Wahlversammlung Abteilung Hockey

Veröffentlicht von Frank Haustein | Abgelegt unter News

Am Samstag den 5. Juni 2010 findet auf dem  Hockeyplatz in der Ella Kay-Str. die Mitgliederversammlung zur Neuwahl des Abteilungsvorstandes statt. (Beginn 10.30 Uhr).  Der jetzige Vorstand (gewählt vor drei Jahren am 13.6.2007) befaßte sich mit der Vorbereitung der Wahlversammlung und schlägt vor, den Vorstand auf  folgende  fünf Wahlfunktionen zu verkleinern: Abt.leiter; Stellv.  Abteilungsleiter, Finanzwart, Sport- und Lehrwart, Jugendwart.  Gewählt werden sollen außerdem Beisitzer für folgende Verantwortungsbereiche: Schiri-wart, Materialwart sowie Beisitzer für Sponsoring, Werbung und Öffentlichkeitsarbeit. Diese Beisitzer sollen das Recht haben an Vorstandssitzungen teilzunehmen .   Außerdem soll die Vorstandsarbeit so organisiert werden, daß themengebunden  folgende Vertreter zu Vorstandsitzungen eingeladen werden können:  Cheftrainer, Elternvertreter.  

Zur Kandidatur: Der Vorstand begrüßt es, wenn für alle Wahlfunktionen mehrere Vereinsmitglieder kandidieren. Es wird ausdrücklich auch begrüßt, wenn Eltern kandidieren (was allerdings voraussetzt, daß sie Vereinsmitglied sind). Vorschläge und Kandidaturen können an den Abt.leiter eingereicht werden.

Zur Sicherung einer langfristig stabilen Vorstandsarbeit empfiehlt der Vorstand, daß künftig jedes Vorstandsmitglied  und jeder Beisitzer einen “Trainee” in seine Arbeit einbezieht. Auch hierfür wird um “Kandidaturen” gebeten.

Der Vorstand möchte über diese Ausgestaltung der Vorstandsarbeit,  über möglichst mehrere Kandidaturen für die Vorstandsfunktionen, über die weitere Intensivierung der Zusammenarbeit mit Elternvertretern sowie über das Konzept der Arbeit mit “Trainees” möglichst viel Wissen, viel Engagement, viel neue Ideen in die Vorstandsarbeit einbringen, um so die erfolgreiche Arbeit (s. Mitgliederentwicklung, Entwicklung der Nachwuchsarbeit ) fortzusetzen und um den Herausforderungen der nächsten Jahre   (Arbeit mit hauptamtlichen Trainer, Kunstrasenprojekt, Finanzarbeit) zu entsprechen.

Zurück
Veröffentlicht am 1. Mai 2010 um 22:49 Uhr

Die Kommentare sind derzeit gesperrt.