Oh weh, oh weh – Plau am See… | Rotation Prenzlauer Berg
Home Kontakt RSS Feed

Rotation Prenzlauer Berg

Der Hockeyclub im Herzen Berlins

Oh weh, oh weh – Plau am See…

Veröffentlicht von Piet Jonas | Abgelegt unter News, Schlenzelberger

Eigentlich wollten wir ja den Mantel des Schweigens über das Turnier in Plau ausbreiten, aber Jule hat sich doch aufgerafft und einen Bericht verfasst:

Nach langer Pause (naja, es waren nur 2 Monate) waren wir Schlenzelberger am vergangenen Wochenende mal wieder außerhalb von Berlin on Tour. Wir waren erstmalig der Einladung des Plauer SV zum 21. Senioren- und Seniorinnen-Turnier gefolgt und machten uns am Samstagmorgen (schon mit etwas Bauchschmerzen) auf den Weg ins verträumte Fleckchen Plau am See. Mit von der Partie: Piet, Peter, Peer, Sven, Frank, Hotte, Moni, Inga (+ Linus) und Jule. Und mit Orje und Freude hatten wir zusätzlich noch zwei alte Hasen im Gepäck.

Wir gingen mit zwei Mannschaften an den Start – eine Herren- und eine Mixmannschaft. Bei der Vielzahl an gemeldeten Herrenmannschaften wurde hier in zwei Gruppen gespielt. Die Schlenzelberger Jungs mussten sich in ihrer Gruppe den Mannschaften aus Pritzwalk, Stralsund, Leuna, Köthen und vom CfL Berlin stellen. Trotz der beiden Koryphäen, Orje und Freude, mussten sich die Jungs in allen Spielen geschlagen geben – trotzdem: sie konnten sich sehen lassen. Dank Ehrgeiz, super Kondition, toller Spielzüge und sehenswerter Paraden von Freude konnten letzten Endes dramatische Spielergebnisse verhindert werden. Bedauerlicherweise wurde auch noch das letzte Spiel am Sonntag gegen unsere Freunde aus Kyritz verloren. Und dabei sah alles so gut aus: das Spiel endete 1:1. Im folgenden 7m – Schießen wendete sich jedoch das Blatt und die Jungs mussten mit einem 4:1 noch eine Niederlage einstecken.

Die Mixmannschaft (zusammen mit den Mädels) war hingegen ein my erfolgreicher – was wir aber hauptsächlich den Jungs zu verdanken hatten. In dieser Gruppe standen wir den Mannschaften aus Köthen, Plau und Spandau gegenüber. Von insgesamt sechs spannenden Spielen wurde nur eins verloren (Spiel II gegen Köthen / 0:2), eins sogar gewonnen (Spiel II gegen Spargo / 2:1) und vier konnten unentschieden beendet werden. Das hieß am Ende für uns Platz 3 (hinter Köthen und Plau).

Fazit: Ein schönes WE (wir haben ja immer Spaß zusammen) und das Hockeyspielen buchen wir einfach unter „Erfahrung sammeln“ ab! Kopf hoch Jungs!

Jule

Zurück
Veröffentlicht am 27. Februar 2010 um 11:43 Uhr

Die Kommentare sind derzeit gesperrt.