Home Kontakt RSS Feed

Rotation Prenzlauer Berg

Der Hockeyclub im Herzen Berlins

Blauer Himmel, Sonnenschein und Hockey im Grunewald. Das erste Freiluftspielfest der Mädchen C

Veröffentlicht von rOkA | Abgelegt unter Mädchen C, News

Ein Bericht von „Coach“ Frank Siejak

Die Mädchen C unseres Vereins waren am vergangenen Samstag, bei optimalen meteorologischen Bedingungen zum Feldsaisonauftakt beim T.C. Blau Weiss im Grunewald zu Gast.

10 spielfreudige Mädchen: Bella, Charlie, Fleur, Laetitia, Lili, Elli, Cäthe, Ebba, Lilli-Marla und Sarah eröffneten die Freiluftsaison 2010.

Das Ziel war gesetzt, der Saisonauftakt sollte ein Erfolg werden. Auch wenn der Platz im Vergleich zur Sporthalle für viele Mädchen noch endlos groß erschien. Aber der Beginn des ersten Spiels, um 11.30Uhr, zeichnete sich für unsere „PrenzelBerger Hockeymädchen“ als ideale Startzeit aus, denn alle waren munter ?.

Unsere ersten Gegner waren die Wespen aus Zehlendorf, auch wenn die Wespen relativ schnell zugestochen haben und 1:0 in Führung gingen und wir in den ersten Minuten des Spiel noch unsere Raumordnung suchten, gelang uns durch einen sehr schön heraus gespielten Konter durch Lilli im zweiten Drittel des Spiels der verdiente Ausgleich zum 1:1 Endstand durch Ebba, und mit ein wenig mehr Glück hätten wir durch Lillis Konter über rechts sogar das Spiel noch rumgedreht bekommen, da wir an Stärke zugelegt hatten wäre das durchaus verdient gewesen. Fleur im Tor zeigt wieder mal ihre Klasse und verhinderte hier mehrfach ein zweites Tor der Wespen

Im zweiten Spiel des Tages trafen wir auf die leicht dezimierten Gastgeber, welche nur mit 5 Feldspielerinnen plus Torwart antraten, also nahmen wir auch eine Spielerin vom Platz, somit war wieder alles ausgeglichen und alle Mädchen konnten mal auf für sie eher unübliche Positionen zum Einsatz kommen. Dieses Spiel haben wir verdient gewonnen, auch weil wir gleich von Anfang Druck ausübten und den Gegner nur selten in unsere eigene Hälfte haben kommen lassen. Richtige Gefahr ergab sich dann nur bei unseren eigenen Abschlägen, ein Geschenk für den Gegner zum Tore schießen, richtig genützt hat es den BW Mädchen aber doch nichts, dennoch üben, üben, üben, vor allem zur Beruhigung der Nerven aller mitgereisten Fans und Trainer. 2:0 ging die Mannschaft durch beide Tore von Elena-Sophie siegreich vom Platz…. unser schwierigster Gegner aber sollte noch kommen.

Und der hieß Z88. Das man während eines Spieltages so an Qualität zu legen kann hat man selten, aber hier zeigten unsere Mädchen mal wieder wo ihr Platz in der Berliner Hockeywelt zu finden ist. ? Von Anbeginn des Spieles bis zur letzten Sekunde wurde der Druck auf Z88 ausgeübt und beibehalten, die Bälle wurden bereits beim Abschlag von Z88 versucht zu erkämpfen um den Gegner gar nicht erst ins eigene Spielfeld zu lassen. Annabell hat sich richtig lang gemacht um gleich den Ball abzunehmen, was ihr auch oft richtig gut gelang. Charlotte, Marla, Sarah und Fleur rannte um jeden Ball….. Nur Cäthe, welche für Fleur im Tor stand, brachte das Spiel auf einen Punkt „Das war langweilig, ich hatte ja nix zu tun ?“. Mehrere Konter, gutes Abspiel, Mut und Selbstvertrauen in ihr Können, zeigten die Leistungssteigerungen zu den ersten beiden Spielen. Jedoch muss noch mehr Ruhe, Ballsicherheit ins Spiel gebracht werden., dann läufts noch besser…. aber es hat ja gerade erst die Saison begonnen, was will man eigentlich mehr?…. 1:0 haben die Mädchen durch ein Tor von Elena-Sophie gewonnen, nach einem sehr schönem Abspiel über Fleur-Ebba-Lilli- Annabell-Charlie-Laetitia –Marla-Sarah (huch standen da 10 auf dem Platz?) natürlich nicht, aber es war ein super Spielzug und es hätte wenn das Tor ein wenig größer wäre auch 5:0 und mehr stehen können, aber die Pille wollte nicht rein ?, aber das kommt noch. Vielen Dank an die Eltern und Gregor, bis bald Frank.

Zurück
Veröffentlicht am 19. April 2010 um 14:35 Uhr

Die Kommentare sind derzeit gesperrt.