2. Herren vom Pech verfolgt: Nur 7:8 gegen MHC2 | Rotation Prenzlauer Berg
Home Kontakt RSS Feed

Rotation Prenzlauer Berg

Der Hockeyclub im Herzen Berlins

2. Herren vom Pech verfolgt: Nur 7:8 gegen MHC2

Veröffentlicht von Christian Eckl | Abgelegt unter 2. Herren, News

Im letzten Spiel der Saison wollte einfach nichts passen. Mit nur zwei Auswechselspielern gegen den voll besetzten MHC, der laut eigener Aussage in dieser Saison durch mehrere ehemalige Zweitliga-Spieler verstärkt wurde, war der Druck von Anfang an hoch. Letztendlich scheiterte man aber nicht am Gegner, sondern an unfähigen Schiries dem viel zu dickem Pfosten und einer rutschigen Parkett-Halle.

Ein kurzer Spielbericht: Gleich zu Beginn verrennt sich der MHC im Kreis an der Bande und wird von Phillip sauber unter Druck gesetzt, es folgt wildes Schläger treten von Seiten des MHC, doch der Schiri entscheidet trotz bester Sicht statt Freistoß für RPB auf Ecke -> Tor. Danach folgen zahlreiche Fehlentscheidungen der Schiris zum Nachteil für beide Mannschaften und nach weiteren Toren von MHC sowie Ole und Nils für RPB, steht es bald 3:2 für den MHC. Dann wird’s besonders bitter, Brommels schöner Treffer zum Ausgleich kurz vor der Halbzeit wird nicht anerkannt. Die Schiris sehen nicht, dass das Tornetz Lücken hat, obwohl selbst der MHC auf der Bank den Treffer anerkennt. Es folgt ein Konter und der 4:2 Halbzeitstand.
Nach der Halbzeit kann der starke Sturm des MHC die Führung mit einigen schönen Toren ausbauen, doch RPB entdeckt nun seinen Kampfgeist und fighted sich zurück ins Spiel.
Zwei schöne Ecken von Martin und Brommel sowie drei schön herausgespielte Tore von Ole und plötzlich steht es 2 Minuten vor Schluss endlich unentschieden! Doch dann flattern die Nerven, Rotation will alles oder nichts und ein Fehlpass führt zum 7:8 Endstand.
Fazit: Auch wenn die Schiris nicht parteiisch waren, konnte der MHC doch deutlicher von den Fehlentscheidungen profitieren. Hinzu kommen etliche Pfostentreffen auf Seiten der Rotation. Halt mal Pech gehabt… aber der Klassenerhalt war für den Aufsteiger von Rotation ja schon geschafft, so ist man also mit der Saison nicht ganz unzufrieden und man hat auch in diesem Spiel gesehen, dass wir weiter oben mitspielen und gewinnen können.

Für Rotation liefen auf: Ole (4), Martin (1), Brommel (1), Nils (1), Eckl, Machine, Jörg & Phillip

Zurück
Veröffentlicht am 23. Februar 2010 um 14:39 Uhr


Eine Antwort zu “2. Herren vom Pech verfolgt: Nur 7:8 gegen MHC2”

  1. Christian Eckl schrieb am 23. Februar 2010 um 14:43 Uhr:

    Die Einkehr in der Tubar zum Abschluss der Saison wurde im Bericht leider vegessen. Es wurde getrunken, gelacht und wie immer ordentlich gefachsimpelt.