Home Kontakt RSS Feed

Rotation Prenzlauer Berg

Der Hockeyclub im Herzen Berlins

C-Kinder an der Kulturbrauerei in Spiellaune

Veröffentlicht von rOkA | Abgelegt unter Knaben C, Mädchen C, News

Am Samstag hieß es zum dritten Mal in dieser Saison: Kinderspielfest an der Kulturbrauerei. Aktiv waren in der Sredzkistr. die Mädchen und Knaben C

Den Auftakt machten am Samstagmorgen unsere zuletzt erfolgsverwöhnten Mädchen C. Sie konnten bei ihrem Heimspieltag Gäste aus Spandau (SHTC) und Kreuzberg (TiB) begrüßen. Die Mannschaft des CfL hatte leider kurzfritig absagen müssen. So wurde ausb der Not kurzerhand eine Tugend gemacht und unter den drei Teams in ganz entspannter Athmosphäre eine Hin- und eine Rückrunde ausgespielt, die eine kleine Hockeystaffel in der Mitte des Spieltages einrahmten. Unsere Mädels machten den Anfang und zeigten sich auch gleich in bester Spiellaune, obwohl sie in der Besetzung vom Samstag sicherlich noch nie gemeinsam auf dem Platz gestanden haben werden. Etlich konnten an diesem Wochenende nicht dabei sein und gerade die Jüngeren, die D-Mädels, die am vergangenen Wochenende beim TuSLi-Nikolaustrunier reüssiert hatten, hatten eine kleine Hockeypause verordnet bekommen. Dennoch gab es zum Auftakt gleich ein 5:0. Doch die danach spielenden Spandauerinnen stellten unter Beweis, dass sie bereits auf einem deutlich höheren Niveau spielen als TiB. Bereits auf dem Feld war Spandau für unsere Mädels (in Bestbesetzung) immer eine harte Nuss, die aber meist gerade so geknackt werden konnte. Am Samstag sollte es aber erstmal noch nicht klappen. Verdient unterlagen unsere Mädels nach einigen unglücklichen Aktionen mit 0:2. In der Rückrunde hatten sich unsere Mädels dann schon sichtbar besser zusammen gefunden. In Erinnerung bleiben wird wohl Elisabeths schnellster Hattrick der Clubgeschichte. :banane:  Vom Anpfiff weg benötigte sie nur 160 Sekunden um dreimal das kleine Runde ins große Eckige zu wuchten. Danach gab es noch ein wenige Spielkultur und auch noch das ein oder andere weitere Tpr. Eine rundum runde Vorstellung der Orangenen. Dann nochmal Spandau. Jetzt wollten wir schon gerne nochmal gegen die gewinnen. Es ging im besten Spiel des Tages auch gut los, doch letzten Endes resultierten aus der größeren Erfahrung und der reiferen Anlage wiederum zwei SHTC-Tore. Ärgerlich, klar, aber verdient, und am wichtigsten aus Rotation-Sicht: Die Mädels hatten wieder eine Menge Spaß und sie hatten sich am Ende wieder deutlich gesteigert. Weiter so, Meisjes!

Nicht ganz so erfolgreich wie ihre Altersgenosinnen hatten zuletzt unsere Knaben C gespielt. Doch gerade diese Truppe ist sehr talentiert – und so langsam beginnen die Jungs auch, ins Training zu kommen, um neben dem Spaß am Hockey, sich auch als Mannschaft zu verstehen und sich verbessern zu wollen. Das war auch am Samstag wieder zu sehen. Die Jungs spielten von Anfang an technisch sehr gut. Und von Spiel zu Spiel steigerten sie sich,  sie zogen mehr und mehr ein zwingendes Passspiel auf, konzentrierten sich mehr und mehr auf ihr Spiel und nicht auf „Nebenschauplätze“ und sie schafften es auch, sich auch bei kleinen Widrigkeiten gegenseitig zu unterstützen. Dass dann das Hockey auch gut wird und noch mehr Spaß macht, versteht sich da ja von selbst. Gegen den Spandauer HTC stand es zur Halbzeit noch 1:1, wenn auch mit  Vorteilen für unsere Orange-blauen. In Durchgang zwei wurden dann aber auch die Buden gemacht: 4:1. Nach viel Getobe ging es dann in einem zweiten Match gegen Blau Weiss, ausnahmsweise mal ein Fortgeschrittenenteam, dass genau wie unseres vorrangig mit Spielern des jüngeren Jahrgangs besetzt ist. In diesem Spiel fehlte unseren Jungs zunächst etwas der Elan. Dennoch schafften sie es noch, einen Gang hochzuschalten und mit 4:0 zu gewinnen. Abschließend kam es noch zum Aufeinandertreffen mit dem starken Team des SC Charlottenburg. Doch auch hier zeigten sich unsere Jungs erneut in bester Spiellaune. Auch wenn die Charlottenburger zeimal unsere Führung ausgleichen konnten, behielten die Jungs das Geschehen  auf dem Platz dank eines konzentrierten und engagierten Auftritts jederzeit im Griff. Am Ende gewannen die Jungs mit 3:2. Glückwunsch an Alex, Casper, Gabriel, Jan, Leo, London, Lucca, Max und Rouven zu dieser tollen Mannschaftsleistug und Entwicklung. So seid Ihr auf einem guten Weg.

Zurück
Veröffentlicht am 13. Dezember 2009 um 21:37 Uhr


Eine Antwort zu “C-Kinder an der Kulturbrauerei in Spiellaune”

  1. Frank Haustein schrieb am 13. Dezember 2009 um 22:00 Uhr:

    … ich konnte die letzten 5 Minuten des Spieles unserer C-Knaben gegen den SCC miterleben und war überrascht, wie clever unsere „Junx“ zockten und mit welcher „Coolness“ des 3: 2 Siegtor per Rückhandlupfer erzielt wurde. Glückwunsch an das Team und das Trainergespann Robert und Ilja.